Danke Sohrab, dass du mich vorwarnen wolltest! Leider habe ich deinen Beitrag zu spät gelesen.
Ja, du hast recht. Tatsächlich wurde Nina wieder ins Haus und in das neue Popstars Spiel aufgenommen. Dadurch wurden die Mädels echt wachgerüttelt! Die Gesichter waren wirklich heiß anzusehen. Um ehrlich zu sein, ich wäre wahrscheinlich genauso überrascht aber auch verunsichert gewesen. So hart gekämpft und dann so was!?

Und was meint Ihr, hat Nina es verdient? Ich muss schon sagen, respekt, sie hat die Choreographie sehr schnell gelernt und umgesetzt und ok stimmlich ist sie schon gut. Doch beim Auftritt habe ich sie kaum gehört und wahrgenommen. Sie wirkte extrem fehl am Platz und total eingeschüchtert. Ich wäre vielleicht auch ganz schön eingeschüchtert gewesen, wenn ich in die Gruppe von Leo, Romina und Kati rein müsste. Man oh man. Was für eine Begrüßung. Nina hatte es überhaupt nicht einfach. Sie kam zu einem so schlechten Zeitpunkt ins Haus. Die Mädels waren zerstritten wegen Leos Gruppe und dann noch diese Überraschung. Hallo!?? Kein Wunder, dass keiner vor Freude geplatzt ist. Ich habe wirklich viel Respekt vor Nina charakterlich gesehen. Sie war stark genug diese Herausforderung anzunehmen und sie hat es bis zum Schluss geschafft. Jetzt muss sie noch mehr Stärke und Biss zeigen, um im Haus zu überleben. Ich bin persönlich davon überzeugt, dass sie es schaffen könnte.

So, jetzt gehts los! Sören und ich, wir haben über diese Folge heftig diskutiert. Dass muss man sich vorstellen. Wir diskutieren ziemlich hitzig über eine Serie, die überhaupt nicht lebenswichtig ist. Es sollte als Unterhaltung zählen. Stattdessen sitzen wir da und keifen uns in der Werbepause an. Das Thema war “Teamplayers”. Die erste Aufregung war, wie Leo ihre “Gruppe” in der Runde vorgestellt hat. Die zweite Aufregung war, dass die “Starken” (Leo, Romina und Kati) die Anderen nicht unterstützt haben. Die dritte Aufregung war, die Integrierung von Nina.
Ich werde jetzt einige Feinde haben, aber ok. Ich muss ehrlich gestehen, ich kann die drei Mädels verstehen und das in fast allen Punkten. Die Aufgabe war klipp und klar, alle sollen den Abend vorbereiten (Choreo, Musik, Gruppe, Einladungen usw.). Das wurde erfolgreich erledigt. Kati, Romina und Leo haben sich scheinbar im Bus noch darüber unterhalten und sich einige Ideen aufgeschrieben. Die Vorstellung am nächsten Morgen in der Runde war schon krass, aber direkt und mit der Frage verbunden, ob das ok sei. Da kam keine Antwort. Für mich war das grünes Licht. Da sagt Sören, die Mädels hätten ihr Verstand einschalten sollen und ihre Gruppe auflösen sollen, um die Anderen zu helfen. Ich denke, das ist vielleicht die letzte Möglichkeit, dass diese drei ihre Stärken zeigen können, gesanglich wie auch tänzerisch. Ganz klar, die anderen sind nicht so weit. Und das war auch der Fall. Sie konnten sich wirklich beweisen. Trotzdem haben alle Drei dafür heftigen Kritik einstecken müssen. So, zweiter Punkt. Ja, es war menschlich gesehen keine gute Vorstellung. Alle drei wurden gefragt (Leo, Romina und Kati) und alle haben sich geweigert in eine andere Gruppe mitzumachen. Meine Meinung nach kann ich das nachvollziehen, da ich davon ausgehe, dass die Mädels immer wieder gefragt werden, was soll als Choreo gemacht werden; wie ging der Schritt nochmal, welche Tonlage muss ich singen.. usw. Vielleicht hatten die Mädels einfach keinen Bock mehr drauf, immer wieder diese Rolle zu übernehmen. Sie wollten sich nur auf ihre Gruppe konzentrieren. Dies war eigentlich auch eine gute Gelegenheit für die anderen ihr Können zu beweisen. Sie sind tänzerisch schwächer, aber gesanglich gesehen, stecken sie die Mädels locker ein. Nein, das sieht man nicht so. Sören hat ein Beispiel mit Bergwanderer gebracht. Eine Gruppe von 3 Experten und 7 Laien wandern zu einer Berghütte und es fängt an zu schneien. Was tun? Sollen die 3 Experten einfach vorgehen oder sollen sie die anderen helfen? Ich meinte, dass könnte man so nicht vergleichen. Tja, wie schon gesagt, ich denke die Mädels haben nur an sich und an ihr Auftritt gedacht. Ja, das ist egoistisch aber ja, es ist die letzte Möglichkeit sich so zu präsentieren. Dritter Punkt. Nina hatte es schwer, da die Mädels alles schon bis in den kleinsten Detail ausgedacht und geübt haben. Sie waren eigentlich schon fertig. Da kommt als “Strafe” (sag ich einfach mal so) eine Vierte in die Gruppe. Jetzt muss alles umgestellt werden, die Aufstellung, die Choreo, die Texte (wer singt was)… Das ist ein Haufen Arbeit!!! Ich wäre am Anfang extrem pissig gewesen, muss ich ehrlich sagen. Wenn ich diese Choreo auf die Beine gestellt habe und nun alles ändern muss… na halleluja!!! Da kommt Freude auf. Ja, es war Nina gegenüber nicht fair, aber da kochen die Emotionen, nicht der Vernunft. Es dauert halt, bis die drei Mädels sich fangen und die Tatsache akzeptieren und umsetzen.

So, ich habe mich offenbart. Jeder sieht das anders, ich weiß. Und zum Glück kann ich nur sagen. Sören und ich waren auf jeden Fall einer Meinung als es hieß, die Mädels sind für alles verantwortlich. Das war der größte Fehler überhaupt. Die double D´s hätten die Gruppen aufteilen sollen. Es war klar, dass so was passieren würde. Und der Einstieg von Nina. Ich kann diese Entscheidung noch nicht nachvollziehen.

Ich muss aber ehrlich gestehen, ich bin froh, wenn die Serie vorbei ist. Es macht keinen Spaß mehr. Ich dachte, ich könnte einfach nur zusehen. Doch das ist falsch. Ich werde versuchen, neutral und nüchtern die Sache zu betrachten. Keine Bewertungen mehr über bestimmte Mädels abzugeben. (Oder nur wenn ich direkt gefragt werde!) ;) Mal sehen, ob das funzt.

About this Article

Author:

Published: November 5th, 2006

Category: Unterhalten werden

18 Comments: Jump to the comments


Comments are closed

Comments are currently closed on this entry.